Autor: Marie

5 Arten Radieschen zu essen

5 Arten Radieschen zu essen

Radieschen läuten die neue Gartensaison ein und sind durch ihre kurze Reifezeit eigentlich Dauergast in der Küche. Bei uns im Beet sollten auch die ersten Knollen in ein paar Wochen erntereif sein, deswegen braucht es neue Radieschen Rezepte! Als Snack einfach roh in den Mund […]

Der erste Blick unter die Vliese

Der erste Blick unter die Vliese

Es wächst und sprießt unterm Vlies Es ist Mitte März und der erste Satz Jungpflanzen ist bereits auf der Fläche. Unter dem Vlies ist es schön warm und die Pflanzen sind wie es aussieht gut angewachsen. Wo noch Lücken sind werden die nächsten Jungpflanzen eingepflanzt. […]

Knoblauch Update

Knoblauch Update

Gute fünf Monate sind nun vergangen seit wir unsere Knoblauchzehen Anfang Oktober gesteckt haben. Nachdem es Wochen dauerte bis die ersten grünen Spitzen zu sehen waren, ragten im November die ersten zarten Pflänzchen ein paar Zentimeter aus der Erde. Bis zum Februar blieb das auch so, der Knoblauch pausierte durch den Winter, doch in den letzten Wochen hat er nun einen ordentlichen Satz gemacht.

Die frühlingshaften Temperaturen ließen unseren Knoblauch ordentlich in die Höhe schießen. Jetzt messen die meisten Pflanzen bereits mehr als 10 Zentimeter und leuchten satt grün. Ein voller Erfolg bis jetzt.

Besonders hat uns gefreut, dass jede Knoblauchzehe gekeimt und aufgelaufen ist. Nur eine Pflanze wurde leider angeknabbert und wird sich wohl nicht mehr erholen.

Bis zur Ernte im Sommer heißt es jetzt das Beet von Beikraut freihalten. Das bedeutet immer mal wieder mit der Hacke durch die Zwischenräume und falls der Knoblauch anfängt Blüten zu bilden (sogenannte Scheindolden) werden diese angeschnitten, damit die Pflanze ihre Kraft wieder den Knollen zuwenden kann.

Wir sind schon super gespannt auf unsere erste Knoblauchernte. Ob sich wirklich dicke Knollen gebildet haben, wird man schließlich erst am Ende sehen.

Habt ihr auch Winterknoblauch gesteckt? Wie sehen eure Pflanzen jetzt aus?

Radieschen selber anbauen. Die Gartensaison beginnt!

Radieschen selber anbauen. Die Gartensaison beginnt!

Nachdem der Februar mit teilweise 16 Grad uns schon das Gefühl geben hat wir hätten den Start in die neue Gartensaison bereits verpasst, geht es tatsächlich jetzt im März erst so richtig los. Die ersten Gemüsearten wie Lauch, Zwiebeln oder Spinat trauen sich ins Freiland und auch Radieschen […]

Vliese und Flohnetze vorbereiten

Vliese und Flohnetze vorbereiten

Die Idee beim Market Gardening ist, sein Gemüse so früh wie möglich an die Leute zu bekommen. Deswegen arbeiten wir mit ein paar Hilfsmitteln, wie zum Beispiel Vlies. Das Vlies besteht aus einem Gewebe aus Polypropylen und schafft einen Temperaturunterschied von 3-5 Grad. Dadurch können […]

HOW TO GROW YOUR OWN GARLIC

HOW TO GROW YOUR OWN GARLIC

“Autumn, the years last, loveliest smile.”

                                                                                                      William Cullen Bryant 

Last weekend we had a beautiful warm fall day so we decided to do the last couple things in our tiny garden before everything slows down for winter. We still had a couple tomatoes and zucchinis to harvest and most excitingly we had GARLIC to plant.

Garlic belongs to the genus Allium and has been used by humans for thousands of years. Apparently the farmers in Mesopotamia already grew garlic 3000 BCE and the Egyptians fed garlic to their slaves to keep them healthy (source). Today we find garlic in almost every cuisine and our kitchen is no exception so I was extra excited to grow a plant that we use in our home pretty much every day.

Planting garlic is an easy process and you can decide whether you want to plant it in the spring or the fall. Most people plant in the fall though because then the plant can already start growing its roots until it freezes and will continue growing in the spring as soon as the soil warms up again. That way you will get bigger bulbs to harvest in the summer which is a big pro for cooking!

To plant your own garlic you only need a couple of garlic bulbs that you will separate into the individual cloves. 

When you pick out the garlic you want to plant make sure you pick healthy bulbs 
that are from your area or at least from a place that has a similar climate.

If you take bulbs from the store it is really likely that it came from far away, like China since they produce 80 percent of the worlds garlic supply! (source)

I actually only found out about this through writing this up for you so now I am even more stoked about growing garlic just five meters outside the door.

Before putting the cloves in the ground we need to have a look at our soil. Garlic likes fluffy, well drained soil that has lots of nutrients, so to prepare our bed we took out the plants that were still in the ground, then brook up the soil and added some compost.

After mixing in the compost in we flattened everything out and started the plant holes.

With a little shovel or your hand make a hole that is 2 inches (5 cm) deep, then leave about 6 inches (15 cm) until the next one. Between rows we kept around 8 inches (20 cm) distance.

Then place your garlic with the pointy side facing up in your plant hole and cover it with soil. The clove should have at least around 6 – 8 weeks before the first frost arrives so it can form strong roots. To protect the plant and the soil you can also add a layer of mulch, which I am planning to do with all the leaves that are now falling from the trees.

And that’s it, you’re done for this year and can only patiently wait for spring to arrive. I am still waiting for my garlic to show its green tip at the surface of the soil and I find myself checking the bed more than once a day. But that is autumn, everything is slowing down and the hot days where you would plant a seed and it felt like the next day it was already sprouting are over.

I hope you can still manage to squeeze in some garlic cloves before we head into the cold days and I will keep updating you on our project of growing our own garlic. 

 

 

 

Step by Step: Saving your own tomato seeds

Step by Step: Saving your own tomato seeds

As the air turns crisp and cool and everything gets covered in this golden tone we know fall is coming. The garden prepares for a long rest and we collect the last little treasures of our harvest. And most importantly we collect the seeds for […]